Was ist Hornhaut?

Um diese Frage genau beantworten zu können, müssen wir zunächst einen Blick auf die menschliche Haut werfen. Mit einer Gesamtfläche von rund 2 Quadratmetern ist sie das größte Organ des Menschen. Die menschliche Haut besteht aus einer Vielzahl von Schichten, von denen jede einen unterschiedlichen Aufbau vorweist, da jede von ihnen eine unterschiedliche Funktion zu erfüllen hat. Sie ist weit mehr als nur eine Hülle. Sie schützt vor äußeren Einflüssen und reguliert Körpertemperatur und Feuchtigkeit.

Die Haut lässt sich grob in drei Schichten unterteilen. Die Unterhaut (Subcutis), die Lederhaut (Dermis) und die Oberhaut (Epidermis). Die Oberhaut wird durch die darunter liegende Dermis versorgt und besitzt selbst keine Blutgefäße.

Die äußerste der oben genannten Schichten, die Oberhaut, gliedert sich selbst noch einmal in fünf Schichten auf: von innen nach außen sind dies die:

  • Basalschicht
  • Stachelzellschicht
  • Körnerschicht
  • Glanzschicht (ist nur an der Leistenhaut der Hand- und Fußinnenseiten vorhanden
  • Hornschicht (Stratum corneum)

Haut (Schema)

Haut Querschnitt